Toyota bleibt die wertvollste Marke der Autoindustrie

 

• Platz eins bei den "Best Global Brands 2013"
• Hohe Kundenloyalität und Vorreiterrolle bei effizienten Antrieben
• Außerdem Platz eins bei "Best Global Green Brands 2013"

Toyota bleibt weltweit die wertvollste Marke der Automobilindustrie. Laut der aktuellen Studie "Best Global Brands 2013" des Beratungsunternehmens Interbrand konnte Toyota seinen Markenwert im Vergleich zum Vorjahr um 17 Prozent steigern und damit Platz eins unter den Automobilherstellern festigen. Zudem erreicht Toyota wie im Vorjahr branchenübergreifend Rang zehn unter den größten Marken der Welt.

Die hohe und dauerhafte Kundenloyalität sowie die Vorreiterrolle auf dem Gebiet der Verbrauchs- und Emissionsreduzierung sind laut der Studie die wichtigsten Erfolgsfaktoren für Toyota. Hervorgehoben wird dabei auch der Verkaufserfolg der Hybridmodelle. Insbesondere der Toyota Prius, der die Marke von drei Millionen verkauften Einheiten überschritten hat, fungiere als kraftvolles Leuchtturmmodell für die Marke. Besonders beeindruckend sei die Rückkehr von Toyota zu alter Stärke nach den schwierigen Jahren 2010 und 2011. Das Tempo der Erholung sei ein Beweis für die außergewöhnliche Widerstands- und Leistungsfähigkeit des Unternehmens und für die anhaltende Attraktivität der Toyota Produkte.

Erst im Juni war Toyota von Interbrand zum dritten Mal in Folge zur weltweit grünsten Marke gewählt worden. Die Studie "Best Global Green Brands 2013" führt Toyota wie in den beiden Vorjahren auf Platz eins der nachhaltig und umweltverträglich arbeitenden Unternehmen. Als Grund für die Führungsrolle des japanischen Automobilherstellers nennen die Autoren der Studie vor allem die Vorreiterrolle von Toyota auf dem Gebiet der Hybridantriebstechnik mit bis heute mehr als fünf Millionen weltweit abgesetzten Fahrzeugen.